Was muss ich tun, wenn mein Fire TV Stick keine Verbindung zum Server herstellen kann?

Wenn Sie einen Fehler bei der Eingabe Ihres Wi-Fi-Kennworts feststellen oder Probleme bei der Eingabe Ihres Wi-Fi-Kennworts haben, denken Sie an die Tipps aus diesem Beitrag. Denn wir helfen Ihnen hiermit, wenn Ihr fire tv stick keine verbindung zum server herstellen kann.

Leitfaden zur Problembehebung

  • Dein Wi-Fi-Passwort ist nicht dasselbe wie dein Amazon-Konto-Passwort.
  • Bei Passwörtern wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  • Es kann ein Problem damit geben, wie Sie Ihr Passwort eingeben.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Zahlen und Sonderzeichen korrekt eingeben.
  • Sie können auch die Netzwerkstatusinformationen überprüfen, gehen Sie zu Netzwerkstatus überprüfen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Router, Ihr Modem und/oder Ihr Netzwerk die folgenden Anforderungen für Fire-TV-Geräte erfüllen

  • Netzwerkspezifikationen
  • Offene, WEP, WPA-PSK und WPA2-PSK verschlüsselte Netzwerke
  • Versteckte Netzwerke
  • Router/Modem-Spezifikationen
  • B-, G- und N-Router auf 2,4 GHz
  • A-, N- und AC-Router auf 5 GHz

Tipp: Bei Bedarf können Sie Ihrem Netzwerk über die WPS-Taste oder die PIN Ihres Routers oder Modems beitreten. Wählen Sie Einstellungen > Netzwerk aus dem Menü Fire TV und wählen Sie die Option Join Using WPS Button oder Join Using WPS PIN.

Wenn Sie eine statische IP-Adresse verwenden, gehen Sie zu Einstellungen > Netzwerk und drücken Sie dann auf Auswählen. Wählen Sie auf der angezeigten Seite Ihre IP-Adresse aus.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, Internet Service Provider (ISP) oder den Hersteller Ihres Routers oder Modems, um Hilfe zu erhalten.

Überprüfen Sie Ihre Netzwerkverbindung

Es kann ein Problem mit Ihrem Internetdienst selbst auftreten. Ihr Fire TV-Gerät verfügt über ein Netzwerkstatus-Tool, das Ihnen hilft, Probleme mit Ihrer Verbindung zu diagnostizieren und zu erfahren, wie Sie diese beheben können.

Um das Tool zu verwenden, wählen Sie Einstellungen > Netzwerk aus dem Menü Fire TV und drücken Sie dann Wiedergabe/Pause auf Ihrer Fernbedienung.

Das Tool prüft, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist:

Das Gerät ist mit dem ausgewählten Netzwerk verbunden und hat eine aktive Verbindung zum Internet.
Beschreibt alle Probleme mit Ihrer Verbindung mit den empfohlenen Auflösungsschritten.

Überprüfen Sie Ihre Geräteeinstellung

Bewegen Sie Ihr Fire TV-Gerät, Ihren Router und/oder Ihr Modem weg von physischen Objekten, die Ihr Wi-Fi-Signal blockieren können. Geschlossene Schränke oder Home Entertainment Center können das Signal schwächen. Um Störungen zu begrenzen, bewegen Sie Ihr Fire TV-Gerät von Ihrem Fernseher oder anderer Elektronik weg.

Für Fire TV Stick Geräte

Wir empfehlen die Verwendung des HDMI-Extender oder -Adapters, der Ihrem Gerät beiliegt. Dies kann den physischen Standort Ihres Geräts optimieren und die Wi-Fi-Konnektivität verbessern.

Starten Sie Ihr Fernsehgerät und Ihre Netzwerkverbindungen neu.
Starten Sie Ihr Gerät, Ihren Router und/oder Ihr Modem neu, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

So starten Sie Ihr Fire TV-Gerät neu

  • Ziehen Sie den Netzstecker für drei Sekunden und schließen Sie ihn dann wieder an.
  • Sie können Ihr Gerät auch mit der Fernbedienung neu starten. Halten Sie die Auswahltaste gedrückt.
    und die Wiedergabe-/Pausentasten gleichzeitig für etwa fünf Sekunden, bis das Gerät neu gestartet wird. der wählen Sie Einstellungen > Gerät > Neustart aus dem Menü Fire TV.

Um Ihren Router/Modem neu zu starten

  • Ziehen Sie den Netzstecker und warten Sie 30 Sekunden.
  • Wenn Sie sowohl einen Router als auch ein Modem verwenden, schließen Sie zuerst die Stromversorgung Ihres Modems und dann Ihren Router wieder an.
  • Sobald Ihr Router und Ihr Modem vollständig neu gestartet sind, verbinden Sie Ihr Fire TV-Gerät wieder mit Ihrem lokalen Netzwerk.

 

Windows 10 Passwortabfrage deaktivieren, um sich auch ohne anzumelden

Beginnend mit Windows 8 und weiterführend in Windows 10 müssen Benutzer ihr Passwort eingeben, bevor sie sich nach dem Booten oder beim Wechsel des Benutzerkontos in ihr Konto einloggen können. Dieser Windows 10 Passwort-Login-Bildschirm wird standardmäßig für jedes Benutzerkonto angezeigt, dem ein Passwort zugeordnet ist.

Während sichere Kontopasswörter wichtig (und empfohlen) sind, will und muss nicht jeder Benutzer bei jedem Start seines PCs sein Passwort eingeben. Glücklicherweise können Benutzer die windows 10 passwortabfrage deaktivieren oder umgehen und sich beim Booten automatisch direkt bei ihrem Konto anmelden. So funktioniert es.

  • Melden Sie sich zunächst wie gewohnt in Ihrem Windows 10-Benutzerkonto an, indem Sie Ihr Passwort auf dem Anmeldebildschirm eingeben.
  • Klicken Sie anschließend auf Start (oder tippen Sie auf die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur) und geben Sie netplwiz ein.
  • Der Befehl „netplwiz“ erscheint als Suchergebnis in der Suche im Startmenü.
  • Drücken Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie auf das Ergebnis, um es zu öffnen.
  • Es erscheint ein neues Fenster mit der Bezeichnung „Benutzerkonten“, in dem alle Benutzerkonten auf dem PC aufgelistet sind.
  • Klicken Sie auf Ihr Benutzerkonto, um es auszuwählen, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, um diesen Computer zu verwenden“.

Bypass Windows 10 Login-Bildschirm Passwort

 

Sie werden aufgefordert, das Passwort des Benutzerkontos einzugeben (dies ist ein Schutz, um sicherzustellen, dass andere Benutzer auf dem PC die Einstellungen für Konten, auf die sie keinen Zugriff haben, nicht ändern können). Geben Sie das Passwort Ihres Kontos ein und klicken Sie dann auf OK, um das Fenster zu schließen.

Testen Sie schließlich die neue Einstellung, indem Sie alle offenen Arbeiten speichern und Ihren PC neu starten. Wenn alle oben genannten Schritte korrekt ausgeführt wurden, sollte Windows 10 den Anmeldebildschirm umgehen und direkt in Ihr Benutzerkonto laden, ohne Sie nach dem Passwort des Kontos zu fragen.

Sicherheitsbedenken beim Umgehen des Windows 10-Anmeldebildschirms

Die Konfiguration Ihres Kontos, um den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, reduziert offensichtlich die Sicherheit Ihres Kontos, warum also? Erstens wirken sich die Schritte hier nur auf den lokalen PC selbst aus, was bedeutet, dass jemand physisch vor Ihrem Computer sitzen müsste, um Ihr Kontopasswort zu umgehen. Jeder, der versucht, sich remote an Ihrem PC anzumelden, einschließlich Ihnen, muss Ihr Passwort kennen und eingeben.

Daher ist es relativ sicher, den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass jemand anderes physischen Zugang zu Ihrem PC erhält. Wenn Sie in einem gemeinsam genutzten Büroraum arbeiten oder einen Laptop verwenden, der beispielsweise außerhalb Ihres Hauses oder Büros unterwegs ist, sollten Sie Ihr Konto wahrscheinlich nicht so konfigurieren, dass es den Anmeldebildschirm von Windows 10 umgeht.

Aber wenn Sie ein Heimanwender mit einem Desktop-PC oder Laptop sind, der nie das Haus verlässt und keine Vorgeschichte von Einbrüchen oder neugierigen Kindern haben, ist es relativ unwahrscheinlich, dass ein nicht autorisierter Benutzer physischen Zugang zu Ihrem PC erhält, und Sie müssen diese geringe Wahrscheinlichkeit gegen den Komfort der automatischen Anmeldung bei Ihrem Konto abwägen, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen.

Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, den Anmeldebildschirm von Windows 10 zu umgehen, können Sie dennoch zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Ihre sensibelsten Informationen wie Steuererklärungen oder vertrauliche Geschäftsdaten zu schützen. Sie können dies tun, indem Sie diese Informationen in einem verschlüsselten Laufwerk oder Ordner speichern, entweder mit den integrierten Verschlüsselungstools von Windows oder einem Verschlüsselungsprogramm von Drittanbietern. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, sich automatisch anzumelden, wenn Sie Routineaufgaben und nicht notwendige Aufgaben wie Webbrowsing und Fotobearbeitung ausführen, schützt aber dennoch Ihre sensibelsten Daten hinter einem starken Passwort.

Buchmacher, die auf Bonusse verzichten, sind unbeliebt

Eigentlich soll man mit Superlativen oder mit Behauptungen immer vorsichtig sein. Doch bei manch einem Buchmacher fällt einem als erfahrener Sportwetter nicht viel ein. Wie kann man in der Zeit heute auf einen Willkommensbonus oder auf allgemeine Bonusse verzichten? Das will einigen nicht in den Kopf und darüber muss man allen
Ernstes auch nachdenken.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 22.05.2019)


 
Netbet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
betvictor

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

Denn es hat sich unlängst herausgestellt, dass Sportwetter immer weniger werden, wenn keine Treue-Bonusse folgen oder es nicht einmal einen Willkommensbonus gibt. Wieso das so ist? Da müsste man nun jeden einzelnen Sportwetter fragen, aber wahrscheinlich ist es so, weil jeder gerne etwas kostenfrei bekommt, dagegen spricht auch einfach nichts und das wissen Buchmacher doch.

Wenn ein Buchmacher auf einen Willkommensbonus verzichtet, hat selber Schuld

Es gibt leider einige Buchmacher, die es offenbar noch nicht erkannt haben, dass die Konkurrenz viel dafür tut, dass sie viele Gäste begrüßen kann.

Das machen sie, indem sie viele Bonusse anbieten, weil die Sportwetter genau darauf mit einer besonderen Sorgfalt achten. Sportwetten Bonus Vergleich Denn Willkommensgeschenke sind unter sportlichen Wettern sehr begehrt und auch bei den meisten Buchmachern. Doch wer dies nicht erkannt hat und der Meinung ist, das restliche Angebot würde ausreichen, der hat fast schon selber Schuld, wenn es zu wenig Anmeldungen erfolgen. Denn bei vielen Buchmachern ist der Willkommensbonus ein Muss, um so mehr Kundschaft anzulocken und er gehört irgendwie einfach dazu.

Bonusse sind keine Pflicht, aber vom Vorteil für die Bookies

Natürlich ist es wahr, wenn Buchmacher sagen, dass es keine Pflicht ist, einen Willkommensbonus anzubieten. Das stimmt natürlich, aber die verwöhnten Sportwetter haben sich an der Mehrheit der Buchmacher gewöhnt, die diesen bieten und nehmen es neuen Bookies wirklich übel, wenn es keinen Bonus gibt. Das muss man an dieser Stelle einfach sagen, wenn diese gerne mit mehr Anmeldungen rechnen wollen.

Es ist somit ein nett gemeinter Hinweis für alle Buchmacher, auf keinen Fall an den Bonussen zu sparen.

Wo gehen Sportwetter wohl hin, wenn Buchmacher 1 einen Willkommensbonus mit fairen Umsatzbedingungen anbietet und der andere Anbieter nicht? Natürlich zum ersten. Denn je mehr Geld risikofrei zum Wetten zur Verfügung steht, desto höher das Interesse vonseiten der Sportwetter. Das hat sich über die Jahre deutlich abgezeichnet und seither greifen mehr Buchmacher, die vorher auf den Willkommensbonus verzichtet haben, zu diesen. Es macht auch Freude zu sehen, wie sich die Bookies selber gegenüberstehen und konkurrieren, was für Sportwetter häufig sehr gut ausgeht. Also liebe Buchmacher vergesst die Bonis nicht.